Präzise Messung

Leistungsstarke Sensoren

Als Messquerschnitt kommt die bewährte Staubox Nissen Guard zum Einsatz. Mit stationären Messsystemen vergleichbare Ergebnisse zeichnen diese Entwicklung ebenso aus wie einfache Handhabung und geringer Stromverbrauch.

Zuverlässige Verkehrserfassung

Um Verkehrsflüsse optimal zu steuern, muss die Verkehrsdichte so genau wie möglich gemessen und die Daten müssen schnell an die Zentraleinheit übertragen werden. Dafür kommen sogenannte Messquerschnitte (MQ) zum Einsatz. Der Nissen Guard verfügt über bis zu vier Radarsensoren, mit denen die Anzahl und Geschwindigkeit von Fahrzeugen über mehrere Fahrstreifen hinweg erfasst werden. Der so ermittelte Level of Service (LOS) wird über eine gesicherte Mobilfunkverbindung an die Zentraleinheit übertragen. Die erfassten Daten können zur Stauvorwarnung und Stauwarnung sowie über verschiedene Plattformen auch für andere Zwecke genutzt werden.

Technische Vorteile

Der Nissen Guard zeichnet sich durch eine Reihe von Vorteilen aus:

  • Hohe Messgenauigkeit
  • Mobiler Einsatz und einfache Inbetriebnahme
  • Schnelle Montage
  • Geringer Energieverbrauch, lange Betriebszeiten
  • Autarke Stromversorgung durch optionale Solarmodule
  • CE-konforme Detektorköpfe, notifiziert nach EU-Richtlinie 1999/5/EG

Flexible Einsatzmöglichkeiten

In der Regel wird eine Messeinheit am rechten Fahrstreifen positioniert. Für eine fahrstreifenbezogene Ermittlung der Verkehrsdichte können die Messquerschnitte auch aus zwei Messeinheiten bestehen, die am rechten Fahrstreifen sowie auf dem Mittelstreifen aufgestellt werden. Darüber hinaus können die Messeinheiten auch oberhalb der Fahrstreifen montiert werden. Dank der vier Sensoreneingänge benötigen Sie in diesem Fall nur eine Staubox.

LOS-Ermittlung

Durch permanente Erfassung der Fahrzeuganzahl und -geschwindigkeiten wird an den einzelnen Messquerschnitten die Verkehrsdichte ermittelt. Dabei werden die Geschwindigkeiten durch eine exponentielle Glättung aufbereitet, damit Ausnahmen nicht zu einer Stauschaltung führen. Der Status wird im Abstand von max. zehn Minuten übermittelt. Eine Änderung des LOS wird sofort übertragen.

Mehr Funktionen: MultiController

Die universelle Schnittstelle Nissen MultiController ermöglicht eine zuverlässige Kommunikation zwischen verschiedenen Geräten. So lassen sich Mess- und Anzeigequerschnitte sowie andere Einrichtungen über den TrafficManager automatisiert überwachen und bedienen. Die Schaltplatine kann integriert oder als separater Steuerkasten verwendet werden. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Unter anderem können Höhen- bzw. Zugangskontrollen realisiert werden.

Entdecken Sie die Vorteile!

Informieren Sie sich über unsere Lösungen für das effiziente Verkehrsmanagement. Alle Funktionen und Features unseres Programms für die mobile Telematik finden Sie auch hier zum Download. Gleich herunterladen!

Kontakt aufnehmen PDF-Download